Abgebrochene Zähne und Platzwunden

Lara Abderhalden, 28. März 2018, 14:54 Uhr
iStock
Die Polizei ermittelt nach einer Auseinandersetzung in Konstanz wegen schwerer Körperverletzung. Eine Gruppe Jugendlicher ging auf eine weitere Gruppe Jugendlicher los.

Der Streit eskalierte in der Nacht auf Mittwoch. Eine Gruppe junger Männer zwischen 20 und 23 Jahren sprachen eine weitere Gruppe 17-Jähriger an, heisst es von der Polizei. Sie wollten von der jüngeren Gruppe wissen, wo man in der Nähe Zigaretten kaufen könne.

Ein 17-Jähriger aus der angesprochenen Gruppe reagierte sofort aggressiv, ging auf die Männer los und schlug zu. Ein weiterer 17-Jähriger aus derselben Gruppe sprühte Pfefferspray, worauf sich die andere Gruppe aus dem Staub machte.

Während die ältere Gruppe flüchtete, bewarfen die jüngeren Männer sie mit Flaschen, wobei ein Beteiligter am Kopf getroffen wurde und eine Platzwunde hatte. Die Polizei konnte zwei  17-Jährige mutmassliche Tatbeteiligte festnehmen. Ermittelt wird derzeit wegen gefährlicher Körperverletzung, da die geschädigten Platzwunden und abgebrochene Zähne davontrugen.

Lara Abderhalden
Quelle: red.
veröffentlicht: 28. März 2018 14:33
aktualisiert: 28. März 2018 14:54