Hohenems

«Aggressive» Schlange verirrt sich in Kleiderladen

22. Mai 2020, 12:17 Uhr
Ein ungwöhnlicher Gast in einem Kleiderladen in Hohenems: Eine Ringelnatter hatte es sich über Nacht auf ein paar Kleiderbügel gemütlich gemacht. Auf die Polizei hat sie «äusserst agressiv» reagiert.

Eines gleich vorneweg: Die Schlange, die die Polizei aus einem Kleiderladen im österreichischen Hohenems abtransportieren musste, war nicht giftig. Die Ringelnatter wurde am Mittwochmorgen kurz vor acht Uhr entdeckt. Als die Polizeibeamten eintrafen, fanden sie das Tier auf einem Kleiderständer hinter dem Kassenbereich, teilt die Vorarlberger Polizei mit.

Sie klärte mit Hilfe der Tierrettung ab, dass es sich bei der Schlange um eine ungiftige, grössere Ringelnatter handelte. «Anfangs reagierte die Schlange äusserst aggressiv, konnte aber von den Beamten mit der Zeit beruhigt werden», heisst es in der Mitteilung. Die Ringelnatter begab sich dann doch freiwillig in einen ihr hingehaltenen Karton und wurde anschliessend unbeschadet in ihren natürlichen Lebensraum beim Alten Rhein in die Natur entlassen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Mai 2020 12:17
aktualisiert: 22. Mai 2020 12:17