Olma

Alles, was du zum Olma-Umzug wissen musst

9. Oktober 2019, 08:55 Uhr
Olma
Trachten und Traditionen werden auch am diesjährigen Olma-Umzug im Mittelpunkt stehen.
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Der traditionelle Olma-Umzug lockt am Samstag wiederum rund 25'000 Personen in die St.Galler Innenstadt. Wir sagen dir, an welchen Orten du mit Verkehrsbehinderungen rechnen musst.

Am Olma-Umzug bekommt jeweils der Gast – dieses Jahr die Schweizer Volkskultur – die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Rund 1000 Personen aus 23 Organisationen der Schweizer Volkskultur nehmen mit 32 Sujets am Umzug Teil. Die Organisatoren erwarten rund 25'000 Zuschauer.

Die Parade startet am Samstag um 10 Uhr an der Kreuzung Vadianstrasse-Kornhausstrasse und führt durch die Vadianstrasse, die Multer- und Marktgasse über den Bohl zur Museumsstrasse und schliesslich zum Olma-Messegelände.

Mit dem Umzug zeigt die Schweizer Volkskultur wie bewegend, facettenreich, wohlklingend
und farbenfroh das Schaffen ihrer Mitglieder ist. Sie jodeln, singen, tanzen und musizieren durch St.Gallens Strassen. Von der Trachtenvereinigung, dem Jodler- und Blasmusikverband, Schwinger und Hornusser, bis hin zu Drehorgel- und Hackbrettspieler ist alles dabei. 

Zwischen 9.30 und etwa 11.45 Uhr sind die Durchfahrten Bleicheli und Brühltor sowie der Marktplatz gesperrt. Diese Verkehrseinschränkungen gelten für die St.Galler Busse und Postautos:

Für Autofahrer sind rund um die Umzugsroute Umleitungen signalisiert. Die Appenzeller Bahn aus Trogen fährt mit Ersatzbussen ab der Haltestelle Schülerhaus zum Bahnhof.

 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. Oktober 2019 07:02
aktualisiert: 9. Oktober 2019 08:55