Appenzell

20-Jährige baut Selbstunfall - Zugausfälle zwischen Gais und Appenzell

17. November 2019, 11:38 Uhr
Die 20-Jährige blieb unverletzt.
© Kapo AI
Eine junge Autolenkerin hat in Meistersrüte einen Selbstunfall gebaut. Am Auto sowie an der Gleisanlage der Appenzellerbahnen entstand hoher Sachschaden.

Die 20-Jährige war am Sonntagmorgen von Gais in Richtung Appenzell unterwegs, als ihr Auto aus noch nicht geklärten Gründen, auf das Trassee der Appenzellerbahnen geriet. Ihr Auto kippte und kam mitten auf der Gaiserstrasse zum Stillstand. Die Lenkerin bieb unverletzt, ging aber selbstständig zum Arzt. Am Auto entstand Sachschaden und auch die Gleisanlage der Appenzellerbahnen wurden beschädigt. Wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden mitteilt, musste der Bahnbetrieb auf Ersatzbusse umgestellt werden. 

Die aktuelle Verkehrsübersicht findest du jederzeit auf unserer Verkehrseite

Quelle: Kapo AI
veröffentlicht: 17. November 2019 11:33
aktualisiert: 17. November 2019 11:38