Anzeige
Urnäsch

20-Jähriger rast in Kurve und baut Selbstunfall

25. Oktober 2021, 13:43 Uhr
Ein 20-jähriger Lenker hat mit seinem Auto auf der Schwägalpstrasse in Urnäsch einen Selbstunfall gebaut. Das Auto wurde dabei total beschädigt, der Mann blieb unverletzt.
Der junge Mann blieb unverletzt.
© Kapo AR

Die scharfe Kurve hat er nicht gepackt: Der 20-Jährige hat sein Auto in der Chräzerlikurve auf der Schwägalpstrasse so beschleunigt, dass das Heck auf der trockenen Strasse ausbrach. Er schaffte es nicht, seinen Wagen unter Kontrolle zu bringen, raste das Strassenbord hoch und kam erst oberhalb der Stützmauer zu stehen. Wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden schreibt, blieb der Lenker unverletzt. Am Auto selbst entstand Totalschaden. 

(red.)

Quelle: Kapo AR
veröffentlicht: 25. Oktober 2021 13:44
aktualisiert: 25. Oktober 2021 13:43