FM1-Land

Appenzeller Bahnen prüfen Fusion mit Frauenfeld-Wil-Bahn

13. Mai 2020, 11:57 Uhr
Die Verwaltungsräte der beiden Bahnen uberprüfen eine mögliche Fusion.
© zVg
Die Appenzeller Bahnen und die Frauenfeld-Wil-Bahn wollen zusammenspannen. Die Verwaltungsräte prüfen nun die Fusion. Wenn die Vorprüfungen positiv ausfallen, soll bei den Generalversammlungen 2021 über eine Fusion abgestimmt werden.

Die Appenzeller Bahnen und die Frauenfeld-Wil-Bahn arbeiten schon seit über 15 Jahren eng zusammen, sie haben die gleiche Geschäftsführung. Und diese Synergien sollen jetzt besser genutzt werden. «Analysen haben gezeigt, dass mit einem rechtlichen Zusammengehen weitere Vereinfachungen umgesetzt und Optimierungen erreicht werden können», schreiben die Appenzeller Bahnen in einer Medienmitteilung.

Seit 2003 arbeiten die Frauenfeld-Wil-Bahn und die Appenzeller Bahnen zusammen. 

© zVg

Mit einer Fusion sollen die beiden Unternehmen finanziell entlastet und auch die Administration würde vereinfacht werden. Bis im Herbst wollen die Bahnen die Grundlagen für die Zusammenführung ausarbeiten. Wenn die Vorprüfungen positiv ausfallen, werden die Verwaltungsräte bei den Generalversammlungen der Appenzeller Bahnen und der Frauenfeld-Wil-Bahn die Fusion beantragen. Die Generalversammlungen finden im Juni 2021 statt.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 13. Mai 2020 11:57
aktualisiert: 13. Mai 2020 11:57