Wegen Viehschau

Auf den Appenzeller Strassen ist am Dienstag Geduld gefragt

3. Oktober 2022, 15:41 Uhr
Am ersten Dienstag im Oktober findet in Appenzell traditionell die Viehschau statt. Auch in diesem Jahr werden zahlreiche Bauern mit ihren Kühen auf den Innerrhoder Strassen Richtung Brauereiplatz ziehen. Autofahrer sollten etwas mehr Zeit einplanen.
Auf den Strassen rund um Appenzell könnte einem am Dienstag eine Kuhherde begegnen. (Archivbild)
© Keystone
Anzeige

Wer am Dienstagmorgen mit dem Auto in Appenzell Innerrhoden unterwegs ist, sollte etwas mehr Zeit einrechnen. Grund dafür ist die Viehschau auf dem Brauereiplatz in Appenzell. Über 600 Tiere von 30 Landwirten aus dem ganzen Kanton werden dort erwartet. Gut die Hälfte der Bauern wird – ganz traditionell im Sennengewand und mit Blumenschmuck – den Weg mit den Kühen unter die Füsse, respektive unter die Hufe nehmen.

Aus diesem Grund dürfte es in der Region Appenzell zwischen 7.45 Uhr und 9 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kommen, wie Maria Inauen von Appenzellerland Tourismus gegenüber FM1Today erklärt. Auch am Nachmittag zwischen 15.30 Uhr und 17 Uhr, wenn die Bauern ihren Heimweg antreten, müssen Verkehrsteilnehmer vielleicht nochmals geduldig sein. Welche Routen zu welcher Zeit genau betroffen sind, lasse sich laut Inauen nicht vorhersagen. Wer auf Nummer sicher gehen will, der solle den Grossraum Appenzell grosszügig umfahrern, erklärt die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden auf Anfrage.

Doch wie sollen sich die Autofahrerinnen und Autofahrer verhalten? «Am besten mit dem Auto an den Rand fahren, Geduld haben – und sich über diese ausserordentliche Begegnung auf der Strasse freuen», erklärt Maria Inauen.

Doch was, wenn eine Kuh einen Schaden an einem Auto verursacht? Wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden gegenüber FM1Today erklärt, hätten die Bauern in den meisten Fällen eine Visitenkarte dabei, die dann abgegeben wird. So kann der Schaden der Versicherung gemeldet werden. Zudem empfiehlt die Polizei, wenn möglich aus dem Auto auszusteigen. Das hat zwei Vorteile: Zum einen sieht man das Spektakel besser, zum anderen verringere sich so das Risiko, das die Kuh auf das Auto zulaufe.

(mma)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 3. Oktober 2022 18:30
aktualisiert: 3. Oktober 2022 18:30