Anzeige
Teufen

Auto kracht in Appenzellerbahn - Bahnverkehr unterbrochen

23. Februar 2020, 14:02 Uhr
Ein 50-jähriger Autolenker ist aus einer Tiefgarage gefahren und kollidierte mit der Appenzellerbahn. Er wurde leicht verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Die Passagiere im Zug blieben unverletzt.

Die Appenzellerbahn war von Teufen in Richtung Niederteufen unterwegs, als der Lenker mit seinem Auto in den Zug krachte. Die 20 Zugpassagiere mussten auf Ersatzbusse umsteigen. «Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken», sagt Daniel Manser, Mediensprecher der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden, gegenüber FM1Today. 

Die Bahnstrecke Teufen - Lustmühle war für rund eineinhalb Stunden unterbrochen. Der Unfall ereignete sich am Sonntagmorgen.

(red.)

 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. Februar 2020 12:04
aktualisiert: 23. Februar 2020 14:02