Stein

Bauernhaus und Stall durch Boiler in Brand geraten

15. April 2021, 12:12 Uhr
In der Nacht auf Donnerstag brannten in Stein ein Bauernhaus und ein angrenzender Stall. Den Brand ausgelöst, hat ein Boiler. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist gross.

Die Notrufzentrale wurde kurz vor 2 Uhr nachts kontaktiert. Ein Wasserboiler im Keller eines Hauses stehe in Brand. Die Feuerwehr rückte aus, konnte jedoch kein offenes Feuer feststellen nur eine starke Rauchentwicklung.

Erst während der Feuerwehrarbeiten kam ein offenes Feuer in den Wänden zwischen dem Wohnhaus und dem Stall zum Vorschein, welches sofort gelöscht wude. Das Feuer hatte sich aber bereits bis zum Dach hochgearbeitet. Ein Teil des Dachs musste von der Feuerwehr aufgebrochen werden, um an den Brandherd zu gelangen.

Nach rund vier Stunden waren sämtliche Glutnester gelöscht und ein Grossbrand konnte verhindert werden. Personen oder Tiere wurden keine verletzt. Der Boiler dürfte aufgrund eines Defekts zu brennen begonnen haben. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 120'000 Franken.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 15. April 2021 12:12
aktualisiert: 15. April 2021 12:12