Appenzell

Beim Überholen mit dem Töff gestürzt – Fahrer schwer verletzt

24. Juni 2020, 18:22 Uhr
Der 33-jährige Motorradfahrer zog sich schwere Verletzungen zu.
© Kapo AI
Ein 33-jähriger Töfffahrer stürzte am Mittwochnachmittag bei einem Überholmanöver. Der Mann zog sich schwerwiegende Verletzungen zu und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Der 33-Jährige fuhr am Mittwochnachmittag mit seinem Töff von Gonten in Richtung Appenzell. Bei der Kaubachbrücke hatte sich auf der Strasse eine Kolonne gebildet, da ein landwirtschaftliches Fahrzeug den Verkehr verlangsamte. Der Töfffahrer überholte zunächst einen Teil der Kolonne. Dann wollte er ein weiteres Auto und das davor fahrende landwirtschaftliche Fahrzeug auch noch überholen. Gleichzeitig wollte das Auto vor ihm ebenfalls überholen.

Der Töfffahrer musste deshalb weiter nach links ausweichen und stürzte darauf in einer Rechtskurve. Der Töff prallte in einen grossen Stein abseits der Strasse. Der 33-Jährige blieb mit schweren Verletzungen liegen und wurde von Passanten betreut, bis die Ambulanz vom Spital Appenzell eintraf. Wegen den schwerwiegenden Verletzungen wurde die Rega aufgeboten, welche den Mann in ein Zentrumsspital flog.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 24. Juni 2020 18:21
aktualisiert: 24. Juni 2020 18:22