Betrunkener Raser in Gais erwischt

Raphael Rohner, 5. März 2017, 16:18 Uhr
Im Kanton Appenzell Ausserrhoden wurden mehrere Raser erwischt.
Im Kanton Appenzell Ausserrhoden wurden mehrere Raser erwischt.
© Archiv
Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden erwischte am Samstag mehrere Raser. Ein 24-jähriger Töfffahrer fuhr betrunken mit 120 km/h durch die 80er-Zone. Ein weiterer wurde mit 144 Sachen auf dem Tacho erwischt.

Am Samstag führte die Kantonspolizei in Gais, Herbrig und in Stein, Sonder, Geschwindigkeitskontrollen durch. 27 Verkehrsteilnehmer wurden von der Polizei gebüsst. Vier davon bekommen in den nächsten Tagen dicke Post von der Staatsanwaltschaft, weil sie massiv zu schnell waren. Die Polizei «blitzte» in 80er-Zonen und einige Fahrer waren mir deutlich zu viel unterwegs.

Betrunkener Töfffahrer in Gais

Ein 24-jähriger Motorradlenker wurde in Gais mit 120 km/h gemessen. Zudem musste er sich einem Alkoholtest unterziehen, da beim ihm Alkoholsymptome festgestellt wurden. Dieser fiel laut der Polizei positiv aus. Der Töfffahrer musste sein Billet auf der Stelle abgeben.

19-Jähriger hatte 144 Sachen auf dem Apparat

Speziell fiel am Nachmittag ein 19-jähriger Autolenker wegen eines Raserdeliktes auf, welcher die Kontrollstelle in Stein mit 144 km/h passierte, statt den vorgeschriebenen 80 km/h. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen. Der Autofahrer wurde der Staatsanwaltschaft zugeführt, welche zudem das Fahrzeug einzog.

(rar)

 

 

Raphael Rohner
veröffentlicht: 5. März 2017 16:12
aktualisiert: 5. März 2017 16:18