Anzeige
Herisau

Betrunkener Rentner schrottet Auto – Führerausweis entzogen

9. Juni 2021, 14:43 Uhr
Das Auto erlitt einen Totalschaden.
© Kapo AR
In der Nacht auf Mittwoch ist es in Herisau zu einem Selbstunfall mit einem Auto gekommen. Der Fahrer war alkoholisiert und musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Um 00.30 Uhr vom Dienstag auf den Mittwoch fuhr ein 68-jähriger Mann mit seinem Auto die Eggstrasse aufwärts und bog nach rechts in die Obere Torackerstrasse ein. Gemäss der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden geriet er unmittelbar nach der Verzweigung über den linken Strassenrand hinaus und fuhr in einen grossen Stein im Wiesenbord. Durch die Kollision kippte der Wagen zur Seite und blieb so liegen.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Mann blieb unverletzt, musste sich aber einem Atemalkoholtest unterziehen und den Führerausweis noch auf der Stelle abgeben.

(red./Kapo AR)

Quelle: Kapo AR
veröffentlicht: 9. Juni 2021 14:40
aktualisiert: 9. Juni 2021 14:43