Ostschweiz
Appenzellerland

Brülisau: Deshalb dauert die Autofahrt zum Fusse des Alpsteins diesen Sommer länger

Brülisau

Deshalb dauert die Autofahrt zum Fusse des Alpsteins diesen Sommer länger

13.05.2024, 09:18 Uhr
· Online seit 11.03.2024, 14:07 Uhr
Auto an Auto reiht sich an den Sommertagen auf den Strassen Richtung Alpstein. Nach Brülisau zu kommen, braucht ab März noch mehr Geduld. Die Ibachbrücke zwischen Steinegg und Brülisau wird saniert. Bedeutet für den Verkehr: Lichtsignalanlage und Tempo 30.
Anzeige

Seit 1916 verbindet die Ibachbrücke an der Brülisauerstrasse die beiden Dörfer Steinegg und Brülisau. 1978 wurde sie komplett erneuert und nun ist es Zeit für eine umfangreiche Sanierung. «Die Brücke entspricht nicht mehr den statischen Anforderungen», schreibt das Landesbauamt Appenzell Innerrhoden. Deshalb werde nun eine Sanierung nötig.

Sanierung dauert acht Monate

Die Sanierung wurde heute Montag gestartet und dauert bis Ende November. Unter anderem muss die Brücke mit zusätzlicher Armierung verstärkt werden. Ausserdem ist sie abgenützt, weshalb Abdichtungen und Beläge saniert werden müssen. Auch ein neues Sicherheitsgeländer kommt auf die Brücke. Die Brückenenden werden so umgebaut, dass das Bau- und Umweltdepartement künftig auf unterhaltsintensive Fahrbahnübergänge verzichten kann.

Ziel sei es, dass die Ibachbrücke auch in Zukunft der Nutzung und Belastung des Individualverkehrs genügt.

Einspurig, Tempo 30 und mit Lichtsignal

Während der Sanierungsphase gibt es auf dem Weg zum Fusse des Alpsteins eine einspurige Verkehrsführung, welche mittels Lichtsignalanlage geregelt wird. Heisst also, es kann zu Wartezeiten an den Ampeln kommen. Dies besonders zu Stosszeiten, wie beispielsweise an Sonntagen oder schönen und sonnigen Tagen während den Ferien.

Während der Bauarbeiten gilt ausserdem eine Maximalbelastung von 16 Tonnen für die Ibachbrücke. Schwerere Fahrzeuge müssen diesen Sommer deshalb via Weissbad nach Brülisau fahren. Für die Sicherheit wird die Geschwindigkeit im Baubereich auf 30 km/h beschränkt.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 11. März 2024 14:07
aktualisiert: 13. Mai 2024 09:18
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige