Wolfhalden

Ehemaliger Royal-Zirkuswagen ist nun mit Konfetti-Kanone unterwegs

Krisztina Scherrer, 25. Februar 2022, 06:36 Uhr
Beinahe ein ganzes Jahr hat die Guggenmusik Wolfs-Hüüler aus Wolfhalden für den Umbau ihres Fasnachtswagens gebraucht. Jetzt ist der Party-Wagen fertig und hat nebst einem Balkon und einer Bar eine Konfetti-Kanone.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today/Tim Allenspach

Wenn Trompeten und Schlagzeuge ertönen, Konfetti durch die Luft wirbeln und alle verkleidet sind, ist Fasnacht. Die fünfte Jahreszeit ist für viele die liebste. Die angefressenen Fasnächtlerinnen und Fasnächtler sind dann nicht mehr zu bremsen. Zu ihnen gehören auch jene, die in Guggenmusiken mitspielen. So auch die Mitglieder der Guggenmusik Wolfs-Hüüler aus Wolfhalden. Die Gruppe hat gerade ihren Fasnachtswagen fertig gebaut. Ein Jahr lang dauerte der Umbau vom Zirkuswagen zur Party-Karre.

«Ganze Verein hat mitgeholfen»

«Wir haben den Wagen vor etwa einem Jahr bei einer Zwangsversteigerung von Material des Zirkus Royal gekauft», sagt Yannick Lenherr, Medienverantwortlicher der Wolfs-Hüüler und OK-Präsident der Hüüler-Nacht. Er ist seit sechs Jahren aktives Mitglied in der Wolfhaldner Guggenmusik. «Wir sind stolz und froh, dass wir den Umbau gewagt haben.» Der ganze Verein habe mitgeholfen. «Alle haben mitangepackt, so konnten wir den grössten Teil der Arbeiten selber erledigen.»

Barwagen mit Konfetti-Kanone

Der ehemalige Zirkuswagen war mit WCs und einer Duschkabine ausgestattet. Die Wolfs-Hüüler haben alles rausgebrochen und bis auf das Fahrgestell abgebaut. Das Fahrgestell musste restauriert werden, danach startete der Aufbau des neuen Wagens. Jetzt ist der ehemalige Zirkuswagen ein Barwagen, mit Balkon und einem zweiten Stock. «Dort oben steht eine Konfetti-Kanone. Damit können wir viele lustige Sachen machen.» Auf die Idee einen Fasnachtswagen zu bauen sind die Wolfs-Hüüler durch ein ehemaliges Mitglied gekommen. «Wir möchten unseren Ehemaligen und Bekannten die Möglichkeit bieten, mit uns an Umzüge zu kommen und Fasnacht zu feiern. Das können sie neu auf unserem Wagen tun.»

Eigentlich hätte der neue Fasnachtswagen an der Hüüler-Nacht, die jeweils im Januar stattfindet, präsentiert werden sollen. Diese wurde wegen Corona aber abgesagt. Auch einige der anderen Fasnachts-Umzüge finden nicht statt. «Wir wollen unseren Wagen trotzdem präsentieren», so Lenherr. Am 4. März steht der Fasnachtswagen der Wolfs-Hüüler deshalb in Wolfhalden auf dem Kirchplatz. «Alle können sich anschauen, was wir daraus gemacht haben.»

Dass es dieses Jahr immerhin ein bisschen Fasnacht gibt, freut Lenherr. «Es ist schön, dass alle mitkommen können und niemand zu Hause bleiben muss. Wir hoffen, dass es nächstes Jahr wieder so ist, wie wir es von vor der Pandemie kennen.»

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 25. Februar 2022 06:36
aktualisiert: 25. Februar 2022 06:36
Anzeige