Anzeige
Teufen

Familienkapelle «Tüüfner Gruess» gewinnt Castingshow

13. Oktober 2021, 10:33 Uhr
Die Familie Nef aus Teufen hat am Sonntag die SRF-Castingshow «Stadt Land Talent» gewonnen. Das Ländlertrio, bestehend aus dem Vater und den zwei Söhnen, sahnt den Gewinn von 100'000 Franken ab. Sie haben auch schon Ideen, was sie mit dem Geld machen wollen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

«Wir brauchen unbedingt einen neuen Fernseher und ein Töffli wäre schön», sagt Nino Nef knapp 24 Stunden nach dem Sieg am Sonntagabend mit einem Lächeln in die TVO-Kamera, als er nach dem Preisgeld von 100'000 Franken gefragt wird. «Ausserdem haben wir sofort die Jury eingeladen.» Das jüngste Mitglied vom «Tüüfner Gruess» ist elf Jahre alt und sitzt am Hackbrett der Familienkapelle.

Auf dem Bauernhof genügend Arbeit

Die Überraschung darüber, die Castingshow «Stadt Land Talent» gewonnen zu haben, ist gross. «Plötzlich standen wir da vorne», sagt Werner Nef. «Die Freude ist heute fast noch grösser. Zuerst habe ich es gar nicht realisiert.» Der Vater der Familie sieht die Musik aber weiterhin als Hobby, denn auf dem eignen Bauernhof gibt es genügend Arbeit. «Vielleicht haben wir ab und an mal einen grösseren Auftritt, aber im Zentrum steht die Freude», sagt der Mann der das Akkordeon spielt.

Gibt es jetzt ein Töffli?

Dieser Meinung ist aus Kilian Nef: «Für mich ist es einfach schön, mit dem Vater und dem Bruder Musik zu machen.» Der 13-Jährige steht für das Ländlertrio am Kontrabass und sieht den Gewinn der Sendung vor allem als Bestätigung: «Es ist schön zu merken, dass den Leuten unsere Musik gefällt. Das hilft auch bei den Proben.» Und wie steht es um das gewünschte Töffli? Geht es nach Vater Werner, kann dieser Wunsch nun erfüllt werden: «Ja, das Töffli leisten wir und jetzt.»

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 12. Oktober 2021 16:25
aktualisiert: 13. Oktober 2021 10:33