Aus Bierabfällen

Galileo testet die Appenzeller «Abfallpizza»

3. März 2021, 11:07 Uhr
Ein Galileo-Reporter kostet die Pizza. Links von ihm: Koch Johannes Lenz.
© Youtube/Galileo
Statt die Abfälle aus der Bierproduktion wegzuwerfen, verwertet sie die Appenzeller Brauerei Locher seit letztem Jahr zu Pizzen. Ein Erfolgsmodell – über das nun auch das deutsche Wissensmagazin Galileo berichtet.

Es scheint, als habe Galileo das FM1-Land für sich entdeckt. Erst kürzlich besichtigte das Pro-Sieben-Format die Festung Furggels in Pfäfers, nun ging es auf einen kulinarischen Abstecher nach Appenzell.

20 Sorten

Im Kampf gegen Foodwaste ist die Brauerei Locher vergangenen Sommer unter die Pizzabäcker gegangen – FM1Today berichtete. Aus der Bierhefe und dem Treber, die bei der Bierproduktion entstehen, werden rund 20 verschiedene Pizzasorten hergestellt, die länger satt machen sollen als herkömmliche Fertigpizzen.

«Ich bin ein Pizzaliebhaber», sagt Karl Locher, Inhaber der Brauerei in fünfter Generation, im Galileo-Beitrag. «Heute wird alles recycelt: Stahl, Fernseher, Büchsen, Glas und so weiter. Das muss bei Lebensmitteln auch so werden.»

Neben Karl Locher kommen auch Braumeister Max Bürki und Lebensmitteltechnologe Simon Haas in dem TV-Beitrag zu Wort. «Mit den Pizzen und dem Nachhaltigkeitsgedanken treffen wir den Nerv der Zeit», sagt Haas. Und zeigt, wie die Fertigpizzen belegt werden – mit einer Mischung aus italienischem Mozzarella und Appenzeller Käse, regionalem Salami oder auch einer Asia-Mischung.

«Richtig lecker für eine Fertigpizza»

Aber wie mundet die Bierpizza aus dem «kleinen Dorf in den Bergen, das sonst eher für seinen würzigen Käse bekannt ist»? Es sei eine grosse Herausforderung, aus den Bierabfällen ein Produkt herzustellen, das auch schmeckt, sagt Koch Johannes Lenz. Das ist offenbar gelungen, es werden rund 600 vorgebackene Pizzen pro Tag hergestellt, das Geschäft funktioniert gut. Ein Galileo-Reporter meint: «Der Käse kommt stark durch, die Pizza schmeckt nicht nach Vollkorn oder Treber. Für eine Fertigpizza ist sie richtig lecker.»

Die Brauerei-Pizzen gibt's unter anderem im Online-Shop der Brauerei Locher.

(lag)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. März 2021 13:00
aktualisiert: 3. März 2021 11:07