Weissbad

Hochwasser unterspült die Gleise der Appenzeller Bahnen

5. Juli 2022, 11:29 Uhr
In Wasserauen wurden in der Nacht auf Dienstag 55 Milliliter Niederschlag gemessen. Dieser heftige Regen führte dazu, dass die Sitter in Weissbad über die Ufer getreten ist und die Gleise der Appenzeller Bahnen unterspült hat.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today/Jessica Kappeler

«Der Boden ist durch das viele Wasser verschlammt und die Gleise der Appenzeller Bahnen sind unterspült worden», sagt Franz Signer, Kommandant der Feuerwehr Schwende. Der Betrieb der Bahnen wurde dadurch jedoch kaum beeinflusst. «Wir hatten zwei Ausfälle, wo wir die Bahn zwischen Weissbad und Wasserauen durch einen Bus ersetzen mussten», erklärt Erika Egger-Fässler, Mediensprecherin der Appenzeller Bahnen.

Ein ausgepumpter Keller und ein geschlossener Wanderweg

In der restlichen Nacht blieb es für die Einsatzkräfte ruhig. «Einen Keller mussten wir auspumpen und einige Wanderwege sind zu Schaden gekommen. Personen- oder Gebäudeschäden gab es aber keinen», so Signer. Bei der Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden heisst es auf Anfrage, dass der Wanderweg vom Seealpsee in Richtung Wasserauen vorübergehend geschlossen werden musste. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. Juli 2022 11:04
aktualisiert: 5. Juli 2022 11:29
Anzeige