Coronavirus

Innerrhoden öffnet Skigebiete wieder

29. Dezember 2020, 10:23 Uhr
In Appenzell Innerrhoden werden die Skigebiete auf den 30. Dezember wieder geöffnet. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Die Skigebiete in Appenzell Innerrhoden werden auf den 30. Dezember wieder geöffnet. Die Standeskommission (Regierung) hat dies aufgrund der epidemiologischen Lage entschieden.

Die Betreiberinnen und Betreiber von Skigebieten benötigten eine Bewilligung des Kantons, heisst es in der Mitteilung der Ratskanzlei vom Dienstag. Voraussetzung dafür sei neben dem Vorliegen eines Schutzkonzepts, dass die epidemiologische Lage im Kanton und in der Region sowie die Kapazitäten in den Spitälern, beim Contact-Tracing und den Testungen dies zuliessen

Die Zahl der Neuinfektionen liege in Appenzell Innerrhoden unter dem Schweizer Durchschnitt, die Reproduktionszahl weise seit fast einer Woche einen Wert unter 0,8 aus. Gleichzeitig habe sich die Lage bei der Belegung der Spitäler in der Region etwas beruhigt. Damit seien die Voraussetzungen im Kanton erfüllt.

Die Standeskommission habe daher entschieden, dass den Betreiberinnen und Betreibern von Skigebieten «per 30. Dezember 2020 eine Bewilligung erteilt werden kann». Die Situation werde regelmässig geprüft.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Dezember 2020 10:23
aktualisiert: 29. Dezember 2020 10:23