Betrugsmasche

Kantonspolizei Ausserrhoden warnt vor falschen Polizisten

1. März 2021, 11:27 Uhr
Vergangenes Wochenende wurden gleich mehrere Personen angerufen.
© Kapo SG
Es ist der altbekannte Trick, der leider immer noch angewendet wird: Im Kanton Appenzell Ausserrhoden treiben wieder Telefon-Betrüger ihr Unwesen und geben sich als Polizisten aus. Die richtige Polizei warnt nun davor.

Gleich mehrere Personen aus dem Kanton Appenzell Ausserrhoden haben vergangenes Wochenende Anrufe von angeblichen Polizisten erhalten. Sie alle haben richtig reagiert und sich mit einem offiziellen Polizeiposten in Verbindung gesetzt. Wie die Kantonspolizei mitteilt, handelte es sich bei den Anrufen um die Betrugsmasche «Falsche Polizisten».

Die Betrüger sprachen hochdeutsch und erwähnten, dass eine Diebesbande festgenommen wurde, die eine Liste mit Namen der Angerufenen dabei hatte. Sie wollten sich bezüglich der Vermögenswerte informieren.

Die Kantonspolizei rät in solchen Fällen keine Auskünfte zu erteilen und sich beim örtlichen Polizeiposten zu melden. Die Polizei würde nie am Telefon nach finanziellen Verhältnissen fragen oder Geld oder Wertsachen zur Unterbringung verlangen, heisst es in der Medienmitteilung. Personen sollten ausserdem misstrauisch werden, wenn sie am Telefon von jemandem unter Druck gesetzt werden.

(red.)

Quelle: Kapo AR
veröffentlicht: 1. März 2021 11:28
aktualisiert: 1. März 2021 11:27