Kein Windpark in Honegg-Oberfeld

René Rödiger, 12. November 2018, 09:52 Uhr
Im Gebiet Honegg-Oberfeld im Bezirk Oberegg wird es keinen Windpark geben. Das hat die Standeskommission von Appenzell Innerrhoden entschieden.

Im Richtplan ist das Gebiet Honegg-Oberfeld als möglicher Standort für die Nutzung der Windkraft bezeichnet. Damit ein solcher Park jedoch entstehen kann, muss der Ort im kantonalen Richtplan als definitiver Standort festgesetzt sein.

Von privater Seite wurde deshalb ein Projekt lanciert. Die Appenzeller Wind AG hat eine Machbarkeitsstudie und einen Umweltbericht erstellt. Laut Machbarkeitsstudie hat bestätigt, dass am Standort grosses Potenzial besteht. Die Anlage würde aber zu verschiedenen Konflikten in den Bereichen Siedlung und Umwelt führen. Auch das Landschaftsbild würde sich zu extrem verändern, immerhin sind die Windenergieanlagen 135 Meter hoch.

Rund 60 Personen haben sich darauf positiv zum Projekt geäussert - etwa 500 Stellungnahmen vielen aber negativ aus. Auch die Kantone Appenzell Ausserrhoden und St.Gallen, das Land Vorarlberg und die Gemeindepräsidentenkonferenz des Kantons Appenzell Ausserrhoden waren dagegen.

Die Standeskommission hat nach einer Interessenabwägung entschieden, auf den Standort zu verzichten. Das Hauptargument sei dabei die «Unverträglichkeit mit dem Landschaftsbild» gewesen.

René Rödiger
Quelle: pd
veröffentlicht: 12. November 2018 09:52
aktualisiert: 12. November 2018 09:52