Anzeige
Pilotprojekt

Kleinstes Postauto der Schweiz: Londoner Taxi in Appenzell

16. September 2021, 11:08 Uhr
In Appenzell fährt das kleinste Postauto der Schweiz Gäste von A nach B. Auffällig am Transportmittel ist dessen aussergewöhnlicher Look. Das Postauto ist ein Londoner Taxi und wird derzeit in Appenzell getestet.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Ganz leise rollt ein gelbes Auto der «London Electric Vehicle Company» durch die Strassen Appenzells. Das spezielle Fahrzeug ist ein Pilotprojekt der Postauto AG. Mit dem Postauto-Taxi soll der öffentlichen Verkehr attraktiver gemacht werden. Das elektrische Fahrzeug wurde bereits in Brig und im Verzascatal probegefahren. «Es freut mich sehr, dass der Test bei uns stattfindet», sagt Roland Dähler, Landammann Appenzell Innerrhoden, zu TVO.

Das Londoner Postauto fährt keine vorgegebene Strecke ab. Das Taxi kann individuell an einen Ort bestellt werden. Es hat eine Reichweite von 100 Kilometer. «Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass ein jüngeres Publikum angesprochen wird, wenn es vielleicht irgendwo eine Wanderung macht. Anstatt dass die Personen mit dem Auto fahren, gehen sie direkt mit dem Publicar», so Dähler.

Das Versuchs-Postauto wird noch bis am 1. Oktober durch Appenzell fahren. Interessierte können das Fahrzeug an der Appenzeller Chilbi bestaunen und testen. Marianne Kunz von Postauto AG glaubt, dass es den Fahrgästen gefallen wird: «Wenn ich sehe, wie die Leute grosse Augen machen, wenn sie das Postauto am Bahnhof stehen sehen, dann habe ich das Gefühl, dass sie Freude haben, mit dem Taxi zu fahren.»

(gbo)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. September 2021 21:01
aktualisiert: 16. September 2021 11:08