Klimademo jetzt auch in Teufen

Praktikant FM1Today, 20. August 2019, 14:38 Uhr
Tausende demonstrieren seit Monaten weltweit regelmässig für das Klima. Nun soll es auch in Appenzell Ausserrhoden eine Klimademo geben. Ende August werden in Teufen weit über hundert Leute erwartet.

Sie demonstrieren für den Schutz des Klimas und fordern den Ausruf eines nationalen Klimanotstands – die Klimaaktivisten. Sie gehen am Samstag, 31. August, wieder landesweit auf die Strassen,  und diesmal auch im ausserrhodischen Teufen. Zum ersten Mal kommt die Bewegung nach Appenzell Ausserrhoden. Initiiert hat die Demo die Klimagruppe Appenzell Ausserrhoden. Sie ist ein gemeinschaftliches Projekt rund dreissig junger Erwachsener und wurde anfangs Jahr ins Leben gerufen, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Klimadebatte in ländliche Regionen tragen

Mit der Demonstration in Teufen wollen die Organisatoren auch in ländlichen Regionen auf die Klimaproblematik aufmerksam machen. Dafür rührt die Klimagruppe die Werbetrommel: «Wir werben mit Flyer und Plakaten und motivieren die Leute auf der Strasse, an der Demo teilzunehmen», sagt Matthias Flury, Mitglied der Klimagruppe Appenzell Ausserrhoden auf Anfrage von FM1Today. Dass nicht mit tausenden Leuten gerechnet werden kann, scheint klar: «Wir rechnen mit 150 bis 200 Personen.»

Grünes Licht für Demonstrationszug

Die Kantonspolizei schaut der Sache gelassen entgegen: «Wir gehen von einer friedlichen Demo aus», sagt Marcel Wehrlin, Sprecher der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden. Die Zusammenarbeit mit der Klimagruppe sei bisher einwandfrei verlaufen.

Auch grünes Licht gibt es auf Seiten der Gemeinde, alle Bewilligungen sind vorhanden. Dies freut Flury: «Die Klimakrise geht mir auf den Sack. Es ist ein gutes Zeichen, dass die Gemeinde die Bewilligung gegeben hat. Jetzt muss was unternommen werden, um eine Katastrophe zu verhindern.»

Die Klimademonstration in Teufen startet am Samstag, 31. August, um 15 Uhr auf dem Hechtplatz.

(lh)

 

 

 

Praktikant FM1Today
veröffentlicht: 20. August 2019 14:38
aktualisiert: 20. August 2019 14:38