Anzeige

«Klinge war mehrere Zentimeter lang»

Sandro Zulian, 23. Dezember 2018, 18:18 Uhr
In der «Mountain»-Bar in Appenzell wurde bei einer Streiterei ein Mann schwer verletzt. Er musste nach einem Messerstich notoperiert werden. Die Polizei bestätigt, dass der Täter ein Messer mit einer sehr langen Klinge benutzte.

«Das Opfer wurde im Brustbereich mit einem Messer verletzt», sagt Roland Kuster, Mediensprecher der Kantonspolizei AI gegenüber TVO. «Die Klinge des Messers war mehrere Zentimeter lang.» Der mutmassliche Täter wurde kurz nach dem Angriff von der Polizei festgenommen. Laut mehreren Quellen handelt es sich beim Täter um A.F.

Während der Nacht auf Sonntag kurz vor 00.45 Uhr kam es in der gut besuchten Mountain-Bar in Appenzell zu einer Auseinandersetzung. Dabei wurde ein 31-jähriger Mann durch einen Messerstich schwer verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in Spitalpflege gebracht werden.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Nach einer Notoperation ist das Opfer ausser Lebensgefahr. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft von Appenzell Innerrhoden werden nun weitere Ermittlungen getätigt. Personen die Angaben zu diesem Vorfall machen können sind gebeten, sich bei der Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden zu melden.

Am Sonntagnachmittag äusserte sich die «Mountain»-Bar auf ihrer Website zum Vorfall:

Screenshot: mountain-appenzell.ch

Ein Bild, das das Ausmass des Messerangriffs zeigt, findest du in der Bildstrecke (Achtung: Nicht für Kinderaugen oder sensible Personen geeignet.)

Sandro Zulian
Quelle: red.
veröffentlicht: 23. Dezember 2018 09:34
aktualisiert: 23. Dezember 2018 18:18