Mit dem Helikopter zur Arbeit

Krisztina Scherrer, 30. Januar 2019, 10:51 Uhr
Der Betrieb der Säntis-Schwebebahn musste wegen der Lawinenniedergänge auf der Schwägalp für unbestimmte Zeit eingestellt werden. Die Mitarbeiter werden nun mit dem Helikopter zur Arbeit geflogen.
Vor gut drei Wochen ist auf der Schwägalp eine Lawine niedergegangen, die das Hotel Säntis beschädigt und drei Menschen verletzt hat. Kurz darauf hat eine weitere Lawine einen Mast der Säntis-Schwebebahn beschädigt. Der Bahnbetrieb muss für mehrere Monate eingestellt werden. Das Personal wird deshalb für allfällige Wartungsarbeiten und Lagebeurteilungen per Helikopter auf den Säntis geflogen, wie das Video eines Leserreporters zeigt.

Werbung

Krisztina Scherrer
Quelle: sk
veröffentlicht: 30. Januar 2019 10:51
aktualisiert: 30. Januar 2019 10:51