Herisau

Mit fast 7000 Pflanzen: Riesige Indoor-Hanfplantage sichergestellt

10. Juni 2022, 10:41 Uhr
Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden konnte vor Pfingsten eine Indoor-Hanfplantage mit fast 7000 Pflanzen sicherstellen. Gegen den Betreiber wurde ein Strafverfahren eröffnet.

Rund 6800 illegale Hanfpflanzen mit zu hohem THC-Gehalt haben sich in der Anlage befunden. Die Kantonspolizei fanden diese bei einer Kontrolle einer vermeintlich legalen Hanfanlage für den Anbau von CBD-Hanf, wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mitteilt.

Gegen den Betreiber der Anlage wurde ein Strafverfahren wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz eröffnet. Weitere Abklärungen durch die Polizei und die Staatsanwaltschaft laufen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 10. Juni 2022 10:37
aktualisiert: 10. Juni 2022 10:41
Anzeige