Brülisau

Mitten in der Krise öffnet das Gasthaus Rössli seine Tore wieder

7. Mai 2020, 19:17 Uhr
Werbung

Quelle: tvo

Es ist ein Neuanfang mitten in der Krise: Nach über einem Jahr öffnet das Traditionsgasthaus Rössli seine Tore. Eine grosse Herausforderung für das Wirtepaar, welches zum ersten Mal ein Gasthaus führt.

«Die Coronakrise war ein herber Dämpfer für unsere Vorfreude», sagt der neue Rössli-Wirt Daniel Diem im Interview mit TVO. Trotzdem lässt sich die Familie nicht von ihrem Traum abhalten. Auch wenn alles anders geplant war, öffnet das Traditionsgasthaus in Brülisau nach über einem Jahr am nächsten Montag seine Tore.  

«Ein mulmiges Gefühl»

Obwohl das Rössli genügend gross für über 50 Gäste ist, müssen sich das Wirtepaar und das Personal detailliert mit den Hygienemassnahmen auseinandersetzen. Auch das Handling mit der Datenerfassung muss geschult werden.

«Es ist schon ein etwas mulmiges Gefühl», sagt Rebekka Eugster, die demnächst im Rössli serviert. «Aber ich freue mich darauf, die Familie unterstützen zu können. Wir machen das Beste daraus.»

Aussergewöhnlicher Anfang

Für das Ehepaar Diem ist es das erste Mal, dass sie ein solches Gasthaus führen. Eine Einschätzung wie viele Gäste ab Montag kommen werden, ist auch darum schwierig. «Wir haben keine Erfahrungswerte, auf die wir zurückgreifen können.» Dennoch blickt die Familie freudig in die Zukunft: «Seit wir wissen, dass wir am 11. Mai öffnen dürfen, ist die Vorfreude wieder da.»

(red.)

Quelle: TVO
veröffentlicht: 7. Mai 2020 19:18
aktualisiert: 7. Mai 2020 19:17