Appenzell

Nationalrat Rechsteiner soll Hof Weissbad übernehmen

13. Dezember 2019, 19:48 Uhr
Werbung

Quelle: TVO

Frischer Wind für das Hotel Hof Weissbad in Appenzell: Zum 25-Jahr-Jubiläum soll der neu gewählte Nationalrat Thomas Rechsteiner das Ruder des Hotels übernehmen. Das ist aber nur eine von vielen Veränderungen.

Der 73-jährige Sepp Breitenmoser gibt sein Mandat beim Hotel Hof Weissbad als Verwaltungsratspräsident nach 18 Jahren ab. «Ich bin in einem Alter, wo nach 18 Jahren, der richtige Zeitpunkt ist aufzuhören», sagt Breitenmoser.

Der frisch gewählte Nationalrat Thomas Rechsteiner soll den grössten Arbeitgeber im Kanton übernehmen. «Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit und Erfahrung bin ich bereit für diesen Job», sagt Thomas Rechsteiner gegenüber TVO. «Ich bin fest überzeugt, dass er diesem Unternehmen gut tut», so Breitenmoser. Bei der Generalversammlung im April 2020 wird über den neuen Verwaltungsratspräsidenten abgestummen. 

Das Hof Weissbad gilt als erfolgreichstes viereinhalb Sterne Hotel der Schweiz und feiert dieses Jahr sein 25-Jahr-Jubiläum. Mehrmals wurde das Hotel zum besten Arbeitgeber des Jahres gekürt. Erst letztes Jahr eröffnete die Weissbad-Lodge mit weiteren 25 Zimmern. Rückschläge erlebte das Hotel höchst selten: Nur das geplante Seminarhaus wurde nicht realisiert. Doch dieses Jahr soll es einen Wellness-Neubau und eine kleinere Variante des Seminarhaus geben. 

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 13. Dezember 2019 19:22
aktualisiert: 13. Dezember 2019 19:48