Ausserrhoden

Personen über 75 können sich zur Impfung anmelden

11. Januar 2021, 12:27 Uhr
Gesundheitsdirektor Yves Noël Balmer bei der Begehung des kantonalen Impfzentrum gegen das Coronavirus am Montag in Herisau.
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Personen über 75 und Angehörige von Risikogruppen können sich in Appenzell Ausserrhoden ab Dienstag für die Corona-Impfung anmelden. Ab dem 19. Januar wird in zwei Zentren in Herisau und Heiden geimpft.

Gesundheitsdirektor Yves Noël Balmer (SP) und Kantonsärztin Franziska Kluschke informierten am Montag in Herisau. Laut Kanton können ab dem 19. Januar pro Woche gut 1000 Personen in Herisau und Heiden geimpft werden. Ab etwa Mitte Februar kommen die 65- bis 74-Jährigen an die Reihe, danach ab etwa Mitte April die chronisch kranken Personen.

Sobald der Moderna-Impfstoff zugelassen wird und verfügbar ist, können sich Ausserrhoderinnen und Ausserrhoder auch in 25 Hausarztpraxen impfen lassen. Auch dort ist eine vorherige Registrierung nötig. Es würden keine spontanen Impfungen vorgenommen, schreibt der Kanton.

In der vergangenen Woche bereits geimpft wurden alle Bewohnerinnen und Bewohner der Alters- und Pflegeheime, die dies wollten. Gut zwei Drittel von ihnen liessen sich impfen. Zur Impfung anmelden kann man sich über die Webseite ar.impfung-covid.ch, die Telefon-Hotline 071 353 67 97 oder telefonisch beim Hausarzt oder der Hausärztin.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Januar 2021 12:27
aktualisiert: 11. Januar 2021 12:27