Herisau

Polizei muss wegen Schlägerei ausrücken – Polizist verletzt

31. Oktober 2022, 14:03 Uhr
In Herisau ist es am Sonntag zu einer Schlägerei gekommen. Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden musste einen Mann auf den Posten mitnehmen. Dabei wurde ein Polizist verletzt.
Ein Polizist wurde beim Einsatz verletzt. (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Anzeige

Um 17.25 Uhr wurde der Kantonspolizei gemeldet, dass es in einem Haus an der Gossauerstrasse eine Schlägerei gebe. Die Polizeipatrouille wurde vor Ort von einem 35-jährigen Mann bedrängt und angegangen.

«Trotz Versuchen, deeskalierend auf den Mann einzugehen, musste dieser überwältigt und arretiert werden», sagt Marcel Wehrlin, Mediensprecher der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden. Während der Aktion wurde ein Polizist an der Hand und im Rippenbereich verletzt. Er musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Ein Amtsarzt kümmerte sich um den renitenten Mann, aufgrund der Verfassung des Mannes wurde dieser in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

(red.)

Quelle: Kapo AR
veröffentlicht: 31. Oktober 2022 13:57
aktualisiert: 31. Oktober 2022 14:03