Anzeige
Herisau

Rauch auf Voralpen-Express – SOB-Strecke war unterbrochen

19. Mai 2021, 08:56 Uhr
Eine Rauchentwicklung auf dem Dach eines Voralpen-Express hat am Dienstagnachmittag zu einem rund zweistündigen Unterbruch der Südostbahn (SOB) zwischen Herisau und Degersheim geführt. Der Zug wurde evakuiert. Personen kamen nicht zu Schaden.

Der Vorfall ereignete sich gegen 16.30 Uhr. Der aus St.Gallen kommende Voralpen-Express wurde an der Haltestelle Schachen bei Herisau gestoppt. Die Passagiere wurden mit einem Lösch- und Rettungszug zurück nach Herisau gebracht, wie SOB-Sprecher Conradin Knabenhans der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte.

Der Streckenunterbruch dauert bis etwa 18.15 Uhr. Es verkehren Ersatzbusse zwischen Herisau und Degersheim. Grund für die Rauchentwicklung auf dem Dach des vordersten Zugteils dürfte laut Knabenhans ein technischer Defekt sein. Die genaue Ursache wird noch abgeklärt. Laut dem Ausserrhoder Polizeisprecher Marcel Wehrlin wurde die Feuerwehr aufgeboten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Mai 2021 18:55
aktualisiert: 19. Mai 2021 08:56