Verkehrsunfall

Sekundenschlaf – Totalschaden in Waldstatt

28. August 2020, 09:53 Uhr
Beim Selbstunfall in Waldstatt entstand am Auto Totalschaden, der Lenker kam mit dem Schrecken davon.
© Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Ein 57-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagmittag in Waldstatt mit seinem Wagen links von der Strasse abgekommen, über ein Wiesenbord gefahren und in einen Drahtzaun geprallt. Der Lenker, der am Steuer kurz eingenickt war, blieb unverletzt.

Am Auto entstand Totalschaden, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Das Autowrack wurde mit einem Kran geborgen. Der Unfallverursacher musste seinen Führerschein abgeben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. August 2020 09:53
aktualisiert: 28. August 2020 09:53