Töfffahrer verunfallt wegen Polizeiauto

Lara Abderhalden, 18. Juli 2016, 12:07 Uhr
Symbolbild KAPO AI
Symbolbild KAPO AI
Ein Fahrzeug der Polizei überholte in Appenzell Innerrhoden zwei Autos. Gleichzeitig war eine Gruppe von Töfffahrern unterwegs. Ein 18-jähriger wurde vom Polizeiauto so sehr überrascht, dass er eine Vollbremse machte und stürzte.

Am Sonntagnachmittag musste ein Polizeiauto mit Blaulicht an einen schweren Verkehrsunfall an die Gontenstrasse ausrücken. Dabei überholte die Polizei zwei Personenwagen beim Ausgang des Mettlenkreisels. Gleichzeitig war eine Vierergruppe von Töfffahrern im Kreisel unterwegs. Ein 18-jähriger Töfffahrer wurde von der Polizei so sehr überrascht, dass er eine Vollbremsung einlegen musste und stürzte. Eine Kollision gab es nicht.

Der Töffahrer zog sich Schürfungen zu, am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 2000 Franken. Die Situation wurde von der Ausserrhoder Polizei als neutraler Dritter behandelt.

Lara Abderhalden
Quelle: red/Kapo AI
veröffentlicht: 18. Juli 2016 10:49
aktualisiert: 18. Juli 2016 12:07