Appenzell

Totalschaden nach Überholmanöver bei Stein

21. Dezember 2019, 08:09 Uhr
Das Auto des 23-jährigen Lenkers geriet über den rechten Fahrbahnrand hinaus.
© Kapo AR
Nach zwei überholten Autos hat ein 23-jähriger Lenker bei Stein die Kontrolle über seinen Wagen verloren und fuhr in eine Mauaer. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand Totalschaden.

In einer langgezogenen Linkskurve im Bereich Sägehüsli bei Stein überholte ein 23-Jähriger Lenker am späten Freitagabend gleich zwei Autos. Als er zurück auf die rechte Strassenseite einbog, geriet er mit seinem Auto über den rechten Fahrbahnrand hinaus und fuhr in eine Mauer, wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mitteilt.

Der Autofahrer blieb unverletzt, am Auto entstand Totalschaden. Für den Abtransport des Fahrzeuges wurde die Pikettgarage aufgeboten. Der gesamte Sachschaden wird auf zwanzigtausend Franken geschätzt.
 

 

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. Dezember 2019 08:09
aktualisiert: 21. Dezember 2019 08:09