Herisau

Unbewilligte Demonstration gegen «WHO Plandiktatur»

6. August 2022, 16:59 Uhr
In Herisau haben am Samstag rund 140 Personen gegen eine «WHO Plandiktatur» demonstriert. Die Polizei hat von mehreren Leuten die Personalien aufgenommen.
Rund 140 Personen kamen zur unbewilligten Demonstration.
© Kapo AR

Mehrere Bürgerinnen und Bürger meldeten der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden, dass es in Herisau möglicherweise zu einer unbewilligten Demonstration gegen eine «WHO Plandiktatur» kommen soll.

Die Polizei war deshalb am Samstag mit einem grösseren Aufgebot vor Ort. Rund 140 Personen kamen an die Demonstration, die Polizei kontrollierte mehrere Personen und nahm die Personalien auf.

«Der Schwerpunkt der polizeilichen Massnahmen richtete sich auf den Dialog und dass der Verkehr nicht beeinträchtigt wurde», heisst es bei der Polizei. Die Demonstration wurde gegen 15.30 Uhr wieder aufgelöst.

(red.)

Quelle: Kapo AR
veröffentlicht: 6. August 2022 16:59
aktualisiert: 6. August 2022 16:59
Anzeige