Appenzellerland

«Unser Skilift ist ein Treffpunkt für alle»

Svenja Graf, 30. Januar 2022, 06:30 Uhr
Lokale Skilifte sind beliebt. Die oft übersichtlichen Lifte sind für Schülerinnen und Schüler ideal zum Üben. Die Kinder können frei herumfahren, während die Eltern sich bei einem heissen Punsch unterhalten und die Sonne geniessen.

Mittwochnachmittag, 13 Uhr. Langsam trudeln die ersten Schüler und Schülerinnen beim Skilift ein und schnallen eifrig die Skischuhe zu. Man sieht das Glitzern in ihren Augen, die Vorfreude darauf, stundenlang den Hügel runterzubrettern. So haben auch die Skiliftbetreiber alle Hände voll zu tun: Die Skikarte abknipsen, Punsch für «Gfrörli» ausschenken und natürlich beim Anbügeln helfen. Langweilig wird es ihnen heute bestimmt nicht mehr.

Schönes Wetter und genügend Schnee

«Die Saison läuft super bis jetzt», sagt Martin Dörig, Geschäftsführer des Leugangen Skilifts in Brülisau. «Wir konnten den Skilift bereits 26 Tage laufen lassen.» Obwohl der Schnee langsam knapp wird, läuft der Skilift immer noch wie gewohnt. Von Vorteil ist dabei, dass die Sonne nicht den ganzen Tag an den Hang scheint.

Momentan sind in Brülisau drei von vier Pisten geöffnet. Offiziell. Doch der ganze Hang ist voller Bögen. «Die Kinder lassen kein Stück Wiese unbefahren und kennen jedes Waldwegli», sagt Dörig und schmunzelt. Damit wieder alle Pisten präpariert werden können, wäre etwas Neuschnee aber nicht schlecht.

Die ganze Wiese wird befahren.
© FM1Today

Auch beim Vögelinsegg in Speicher lässt sich bis jetzt eine gute Bilanz ziehen. «Durch den Schneefall anfangs Saison hatten wir einen super Start», sagt Elisabeth Krüsi, Kassenzuständige des Skilifts. Auch jetzt merken sie das schöne Wetter. Die Leute wollen draussen sein und die Sonne geniessen. «Dadurch, dass es in der Nacht immer gefriert, haben wir immer noch genügend Schnee», sagt Krüsi. Mit den Pistenfahrzeugen haben sie eine Schneeschicht zusammengedrückt, die gut befahren werden kann.

Lokale Skilifte sind beliebt

«Vögelinsegg ist für Gross und Klein ein Treffpunkt», sagt eine Mutter, die auf einem Bänkli die Sonne geniesst. Man sei einfach da und kenne immer irgendwen, um ein Schwätzchen abzuhalten. So geht auch die Zeit beim Anstehen am Skilift schneller vorbei. Ein Highlight in Vögelinsegg: Der goldige Bügel mit der Nummer Eins. «Die Kinder sind richtig giggerig darauf, diesen Bügel zu ergattern», erzählt Elisabeth Krüsi aus Speicher. Und tatsächlich – als der Bügel näher kommt, leuchten die Augen der beiden Mädchen auf, die den Bügel dieses Mal ergattert haben.

Besonders für Schülerinnen und Schüler sind lokale Skilifte besonders beliebt. «Viele Eltern bringen ihre Kinder am Mittag und gehen dann arbeiten», erklärt Martin Dörig aus Brülisau. So kurven die Kinder allein mit ihren Freunden die Pisten runter. Aber auch Erwachsene schätzen die Möglichkeit, einen Skilift in der Nähe zu haben. Für viele ist es ein idealer Ausgleich, am freien Tag noch einige Stündchen auf die Ski zu stehen.

Auch ganz kleine Knöpfe finden sich in der Reihe am Skilift. Zuerst zwischen den Beinen der Eltern, dann neben ihnen und irgendwann allein am Lift. «Wenn die Kleinen die Grösseren sehen, wollen sie auch mitmachen», sagt Dörig. Ehrgeizig schlittern sie die Piste herunter und rasen den Grossen hinterher. Wen jemand hinfällt, ist das auch kein Problem. «An unserem Skilift haben wir immer alles im Blick», so Dörig.

Früh übt sich: Am Dorfskilift kann man ideal skifahren lernen.
© FM1Today

Man kann den Kleinen helfen und sie optimal fördern. «Gegen Ende Saison werden die Kinder immer mutiger», sagt Dörig. Während viele Schüler anfangs noch etwas wackelig auf den Ski stehen, werden sie mit der Zeit immer sicherer und besser.

Unterstützung von den Gästen

Kleinere Skilifte haben es nicht immer leicht. Vor allem, wenn kein Schnee fällt, wird es finanziell schwierig. Die lokalen Skilifte dürfen sich aber auf die Unterstützung der Leute im Dorf verlassen. «Die Anwohner schätzen es, wenn wir den Skilift öffnen können und helfen uns, wenn einmal eine grössere Investition nötig ist», so Elisabeth Krüsi aus Speicher.

Auch in Brülisau werden die Skiliftbetreiber unterstützt. Der von sechs Familien betriebene Skilift darf ebenfalls auf Gönner und kleinere Spenden von den Anwohnern zählen. Für die Familien ist der Skilift ein Hobby, für das sie sich gerne Zeit nehmen.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 30. Januar 2022 06:15
aktualisiert: 30. Januar 2022 06:30
Anzeige