Waldegg-Lehrlinge übernehmen Betrieb

Krisztina Scherrer, 2. Februar 2019, 12:04 Uhr
Lukas Fuster, Alexandra Dörig, Sergio Gonzalez und Silas Ledergerber (v.l.n.r.) führen die «Gnosshalle».
Lukas Fuster, Alexandra Dörig, Sergio Gonzalez und Silas Ledergerber (v.l.n.r.) führen die «Gnosshalle».
© zVg
Ab dem 8. Februar befindet sich das Restaurant Waldegg für ein paar Wochen in den Händen der Lernenden: Für das Projekt «Stifte-Gnosshalle» verwandelt sich das Restaurant in eine Markthalle, die von den Auszubildenden geführt wird.

Für einmal Chef sein und das schon während der Ausbildung? Das macht das Restaurant Waldegg für vier Lernende, drei Köche und eine Restaurationsfachfrau, möglich. Die vier Auszubildenden übernehmen vom 8. Februar bis 2. März das Ruder und leiten die «Stifte-Gnosshalle».

Argentinisch, Italienisch und Amerikanisch

«Die ‹Stifte-Gnosshalle› ist wie eine kleine Markthalle, in der unsere drei auszubildenden Köche jeweils einen Stand haben und Essen zubereiten. Die Servicelernenden übernehmen die Bar und machen Cocktails und verschiedene Drinks», sagt Patrick Eugster, Lehrlingsverantwortlicher im Erlebnis Waldegg. Gekocht wird Argentinisch, Italienisch und Amerikanisch.

«Sie sollen wissen wie es ist, Chef zu sein»

«Wir wollen unseren Lernenden eine Plattform bieten, in der sie sich verwirklichen und etwas lernen können», sagt Eugster. «Die Rahmenbedingungen habe ich ihnen vorgegeben, ansonsten machen sie alles selbst. Die Kalkulation, die Bestellungen, die Organisation und Gestaltung des Standes. So sollen sie erfahren wie es ist, ein Chef zu sein.»

Restaurant Waldegg im neuen Gewand

Seit Ende September läuft die Organisation der «Stifte-Gnosshalle» auf Hochtouren: «Wir haben das Restaurant Waldegg komplett umgebaut. Es sind neue Wände drin, Bars und verschiedene Küchen. Momentan sind wir an den letzten Anpassungen dran und planen die Abläufe, zum Beispiel was sie machen müssen, wenn viele Leute kommen», sagt Eugster.

Wöchentlich eine Sitzung

Die Lernenden werden während des ganzen Projekts von Patrick Eugster und den Geschäftsführern des Restaurant Waldeggs unterstützt: «Wir haben wöchentlich eine Sitzung, in der wir die Kalkulation oder die Verkaufspreise, die die Lernenden gesetzt haben, überprüfen und besprechen», sagt Eugster.

Ferien auf den Kanaren als Ansporn

«Die vier Lehrlinge werden auch am Erfolg beteiligt und zwar in drei Stufen», sagt Eugster. Je nach Umsatz, den sie erzielen, gibt es einen ersten bis dritten Platz. «Wenn sie den dritten Platz erreichen, gehen wir über ein Wochenende auf den Seealpsee. Der zweite Platz ist ein Wochenende in Hamburg. Sollten sie den ersten Platz machen, geht es für eine Woche in eine Poolvilla auf die Kanaren, all inclusive.»

Die «Stifte-Gnosshalle» ist ab dem 8. Februar (Eröffnung 18 Uhr) bis 2. März jeweils von 11.30 bis 14 Uhr und von 18 bis 23 Uhr geöffnet.

 

Krisztina Scherrer
veröffentlicht: 2. Februar 2019 12:04
aktualisiert: 2. Februar 2019 12:04