Ostschweiz
Appenzellerland

Wind bläst mobile Heizung in Appenzell um – 50 Liter Öl ausgeflossen

Appenzell

Wind bläst mobile Heizung um – 50 Liter Öl ausgeflossen

· Online seit 11.03.2024, 11:35 Uhr
Ein mit Öl gefüllter Anhänger ist am Wochenende in Appenzell wegen des Windes rund drei Meter tief auf eine Wiese gefallen. Rund 50 Liter Heizöl sind dadurch ausgeflossen, ein Teil davon ist bis in die Sitter gelangt.
Anzeige

Der Anhänger sei während eines Föhnsturms von Samstag auf Sonntag von einem Vorplatz eines Gewerbebetriebes an der Gontenstrasse in Appenzell weggeblasen worden, teilt die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden am Montag mit. Er fiel rund drei Meter tief auf eine angrenzende Wiese. Beim Anhänger handelte es sich um eine mobile Ölheizung, weshalb rund 50 Liter Heizöl ausflossen. Ein Teil davon geriet in das nahe gelegene Hagbächlein und schliesslich bis in die Sitter.

Die Feuerwehr erstellte sofort mehrere Ölsperren und ein Tiefbauunternehmen wurde mit der Ausgrabung des kontaminierten Erdreichs beauftragt. Ein Fische-Sterben konnte dabei nicht beobachtet werden.

Weitere Abklärungen erfolgen durch die Kantonspolizei und das Amt für Umwelt. Im Einsatz standen die Ölwehr der Stützpunktfeuerwehr Appenzell, der Pikettdienst vom Amt für Umwelt, die Fischereiverwaltung, ein Rohrreinigungsunternehmen und ein Spezialkran zur Fahrzeugbergung.

(red.)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 11. März 2024 11:35
aktualisiert: 11. März 2024 11:35
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige