Anzeige
Herisauer Bloch

«Wir dachten, wir sind die erste Veranstaltung, die wieder stattfindet»

21. Februar 2021, 11:41 Uhr
Vor einem Jahr war der Herisauer Bloch-Umzug eine der letzten Veranstaltungen im Appenzell Ausserrhoden, bevor die Schweiz in den Lockdown ging. Dieses Jahr kommt der Umzug nicht um den Shutdown herum: Kein Baum wurde gefällt und die Ausserrhoder Männer und Buben bleiben zu Hause.
Der Bloch-Umzug hat im Kanton Appenzell Ausserrhoden eine lange Tradition.
© Tagblatt

Am Montag nach Aschermittwoch ziehen normalerweise Männer und Buben aus Herisau einen gefällten Baumstamm, das sogenannte Bloch, durch die Dörfer. Dieses Jahr ziehen sie wegen der ausgefallenen Fasnacht höchstens die Schulter hoch: «Es ist einfach traurig, dass es in diesem Jahr keinen Bloch gibt», sagt der Vereinspräsident Konrad Dietrich. Es wäre ihr zehntes Jubiläum. Ein besonderes Fest für die Herisauer Bloch-Gesellschaft. Er fügt an: «Aber man kann ja gar nichts machen».

Aufnahmen aus besseren Zeiten: So geht es beim Appenzeller Bloch zu und her

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: FM1Today / TVO

Kein Bloch, kein Schnaps

Vor einem Jahr entging der Herisauer Bloch noch knapp den Coronamassnahmen. Anfang März zogen die Männer und Buben traditionsgemäss mit dem Bloch durch die Dörfer und tranken Schnaps.

«Und wir haben noch gewitzelt: Schaut nur, wir waren die letzte Veranstaltung und werden wieder die erste sein», sagt Dietrich. Aber nichts da: Kein Bloch wurde umgetan und der Bloch-Gesellschaft bleibt nichts anderes übrig, als am Blochmontag zu Hause Schnaps zu trinken. Und das werden sie, bestätigt der Vereinspräsident: «Wir werden schon zusammensitzen. Einfach im Rahmen des Erlaubten.»

Bloch-Umzüge in Urnäsch, Schwellbrunn, Hundwil und Stein

Dieser Brauch aus dem Appenzell Ausserrhoden haben die Herisauer erst 2012 wieder aufleben lassen. Dieses Jahr wären sie also zum zehnten Mal durch Herisau, Waldstatt, Schwellbrunn und Schönengrund gezogen.

Bloch-Züge gibt es mehrere im Appenzellerland. Der Brauch wird auch in Urnäsch sowie als Bubenbloch in Schwellbrunn, Hundwil und Stein gelebt. Das Urnäscher Bloch ist eine Woche vor dem Blochmontag unterwegs, dies jedoch nur in den ungeraden Jahren.

(rhy)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. Februar 2021 11:38
aktualisiert: 21. Februar 2021 11:41