Appenzell Innerrhoden

Wolf reisst zwei Geissen auf der Potersalp

7. Juli 2020, 14:45 Uhr
Ein Wolf hat auf der Potersalp zwei Geissen getötet. (Symbolbild)
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Auf der Potersalp in Appenzell Innerrhoden sind Ende Juni zwei Geissen getötet und zwei weitere verletzt worden. Die Rissbilder und eine Fotofalle zeigen, dass es sich um einen Wolf handelt.

Im Appenzellerland treibt sich ein Wolf herum. In zwei Nächten Ende Juni und anfangs Juli riss das Tier auf der Potersalp zwei Geissen und verletzte zwei weitere. Eine Fotofalle konnte den Wolf aufnehmen. Ein Jagdaufseher konnte das Tier ausserdem an einem Abend beim Rissplatz beobachten.

Die Aufnahme der auf der Portersalp aufgestellten Fotofalle zeigt den Wolf. (Bild: Martin Pfändler)

© Martin Pfändler

Nun werden DNS-Proben ausgewertet, die Ergebnisse sollten in einigen Wochen vorliegen, wie der Kanton Appenzell Innerrhoden mitteilt. Es sei zu erwarten, dass sich der Wolf noch immer in der Region aufhalte. Besitzerinnen und Besitzer von Kleinvieh wurden via SMS über den Vorfall alarmiert.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 6. Juli 2020 09:31
aktualisiert: 7. Juli 2020 14:45