Auffahrunfall zwischen Wil und Uzwil

Fabienne Engbers, 31. März 2017, 09:17 Uhr
20 Minuten mehr Zeit braucht man von Wil Richtung St.Gallen.
20 Minuten mehr Zeit braucht man von Wil Richtung St.Gallen.
© Screenshot tomtom
Ein Unfall auf der Autobahn A1 von Winterthur Richtung St.Gallen zwischen Wil und Uzwil führte am Freitagmorgen zu Stau. Zwei Autos sind ineinander gekracht. Mittlerweile rollt der Verkehr wieder normal.

Am Freitagmorgen um 8 Uhr kam es auf der A1 von Winterthur Richtung St.Gallen zu einem Unfall. Auf der Höhe Wil kam es zu einer Auffahrkollision, in die zwei Autos involviert waren. «Eine Person hat sich dabei leicht verletzt, vermutlich, weil der Airbag ausgelöst wurde», sagt Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen. Die verletzte Person wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Die linke Fahrspur wurde vorübergehend gesperrt, mittlerweile ist die Autobahn wieder normal befahrbar, der Stau hat sich aufgelöst. Warum es zur Kollision kam, ist zurzeit noch unklar.

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 31. März 2017 08:12
aktualisiert: 31. März 2017 09:17