Ausgewichen und im Bachbett gelandet

René Rödiger, 19. Juli 2017, 11:17 Uhr
Kapo SG
Kapo SG
Am Dienstagnachmittag ist auf der St.Gallerstrasse in Zuzwil, ein Mann mit seinem Auto in ein Bachbett gefahren, um eine Kollision mit einem entgegenkommenden Auto zu verhindern.

Ein 41-Jähriger fuhr mit seinem Auto von Zuzwil in Richtung Wil. Bei einer Kurve wollte der Mann laut einem Augenzeugen einen Traktor überholen. Gleichzeitig kam ein 56-Jähriger mit seinem Auto auf der Gegenfahrbahn entgegen. Er wich dem überholenden Auto in die Wiese aus und landete in einem Bachbett. Der 41-Jährige brach das Überholmanöver ab und fuhr wieder hinter dem Traktor her.

Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, wurde dem 41-Jährigen der Führerausweis abgenommen. Die Polizei sucht Zeugen (058-229-81-00).

René Rödiger
Quelle: Kapo SG/red.
veröffentlicht: 19. Juli 2017 11:17
aktualisiert: 19. Juli 2017 11:17