Auto fährt auf Bahngleis

Fabienne Engbers, 20. Februar 2017, 10:10 Uhr
Ein Auto fuhr nach einem Bahnübergang auf das Bahngleis.
© Kapo SG
Am Sonntagabend ist ein 64-jähriger Autofahrer auf das Bahngleis beim Bahnübergang Ziegelbrücke gefahren. Die Zugverbindung musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Kurz vor 22 Uhr fuhr der 64-Jährige von Weesen Richtung Schänis. Beim Bahnhof Ziegelbrücke musste er wegen der geschlossenen Bahnschranken anhaöten. Als sich die Barrieren wieder öffneten, fuhr der Mann aus noch ungeklärten Gründen aufs Bahngleis. Das Auto blieb danach im Schotter stecken und musste abgeschleppt werden.

Die Zugverbindung musste für zwei Stunden gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken. Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei St.Gallen abgeklärt.

Fabienne Engbers
Quelle: Kapo SG/red
veröffentlicht: 20. Februar 2017 10:09
aktualisiert: 20. Februar 2017 10:10