Auto prallt in Betonmauer und überschlägt sich

9. Oktober 2017, 09:27 Uhr
Nachdem das Fahrzeug in eine Betonmauer geprallt war, überschlug es sich
Nachdem das Fahrzeug in eine Betonmauer geprallt war, überschlug es sich
© Kantonspolizei St.Gallen
Am Sonntagabend ist ein 54-jähriger Autofahrer mit seinem Auto im Baustellenbereich auf der Autobahn A1 bei Thal zunächst in die linke Leitplanke und danach in eine provisorische Betonbauer geprallt. Dabei überschlug sich das Fahrzeug. Der Lenker blieb unverletzt.

Der 54-jährige Autofahrer fuhr mit seinem Auto auf der Autobahn A1 in Richtung St.Gallen. Bei der Baustelle fuhr er auf der linken Spur und kollidierte aus unbekannten Gründe vor dem Ende der Baustelle mit der linksseitigen Leitschranke. Durch diesen Zusammenstoss wurde das Auto auf die rechte Fahrbahnseite abgewiesen, wo es gegen eine provisorische Betonmauer prallte. Beim zweiten Zusammenstoss hob das Auto ab und überschlug sich auf die linke Fahrzeugseite. Beim Überschlag rutschte das Auto rund 50 Meter auf der linken Fahrzeugseite auf der Fahrbahn und kam anschliessend zum Stillstand. Der 54-jährige Autofahrer wurde zur genaueren Abklärung ins Spital gebracht. Wie die Kantonspolizei St.Gallen in einer Mitteilung schreibt, blieb er aber unverletzt.

Am Unfallauto entstand Totalschaden
Am Unfallauto entstand Totalschaden
© Am Unfallauto entstand Totalschaden (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Quelle: red
veröffentlicht: 9. Oktober 2017 09:23
aktualisiert: 9. Oktober 2017 09:27