Auto rammt Pferd

Fabienne Engbers, 15. März 2017, 13:20 Uhr
Das Auto krachte in ein Pferd, dieses musste vom Tierarzt von seinen Leiden befreit werden.
Das Auto krachte in ein Pferd, dieses musste vom Tierarzt von seinen Leiden befreit werden.
© Kapo SG
Am Dienstagabend ist in Gams ein Auto mit einem Pferd kollidiert, das sich zuvor von seiner Halterin losgerissen hat. Das Pferd musste von einem Tierarzt von seinen Leiden erlöst werden.

Eine 19-jährige Pferdehalterin war zu Fuss mit ihrem angeleinten Pferd auf der Chessistrasse in Richtung Ruschstrasse unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein 50-jähriger Autofahrer auf der Ewigkeitsstrasse, auf der Fahrverbot herrscht, in Richtung Ruschstrasse.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat sich das Pferd offenbar erschrocken und von seiner Halterin losgerissen. Es galoppierte in Richtung Ruschstrasse davon. Als das Pferd hinter einem Windschutzstreifen aus Büschen und Bäumen hervorkam, kollidierte der 50-jährige Autofahrer mit dem Pferd. Eine Vollbremsung konnte dies nicht verhindern.

Das Pferd wurde zu Boden geschleudert, der Tierarzt musste es von seinen Leiden befreien. Das Auto kollidierte mit einem Brückengeländer.

Fabienne Engbers
Quelle: Kapo SG/red
veröffentlicht: 15. März 2017 10:58
aktualisiert: 15. März 2017 13:20