Auto unter Mittelleitplanke «parkiert»

Laurien Gschwend, 11. Mai 2017, 17:52 Uhr
Das Auto des 55-Jährigen war nicht mehr zu retten. Selber blieb er unverletzt.
© Kapo TG
Ein 55-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagnachmittag auf der A1 bei Wängi mit der Mittelleitplanke kollidiert. Niemand verletzte sich, es entstand jedoch hoher Sachschaden.

Gemäss einer Mitteilung der Thurgauer Kantonspolizei war der Autolenker um 14.25 Uhr auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug. Er krachte in die Mittelleitplanke, das Auto wurde darunter eingeklemmt.

Was angesichts des Fotos unglaublich erscheint: Der Unfallfahrer blieb körperlich unversehrt. Am Auto entstand Totalschaden und auch die Mittelleitplanke wurde auf einer Länge von rund 40 Metern beschädigt. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung wurde der Verkehr einspurig geführt. Die genaue Unfallursache wird nun durch die Polizei abgeklärt.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 11. Mai 2017 17:51
aktualisiert: 11. Mai 2017 17:52