Liechtenstein

Autofahrer verursacht Unfall wegen Kaugummi

23. Januar 2020, 16:27 Uhr
Ein Mann verursachte wegen eines Kaugummis einen Verkehrsunfall.
© Landespolizei Lichtenstein
Ein Mann hat am Mittwochabend in Vaduz sein Auto demoliert. Er war so stark von einem Kaugummi abgelenkt, der an seinem Finger klebte, und übersah einen Baumschutz.

Ein an seiner Hand klebender Kaugummi hat einen 26-jährigen Mann am Mittwochabend so stark vom Autofahren abgelenkt, dass er einen Unfall baute.

Der besagte Mann war, gemäss der Landespolizei Liechtenstein, um 17 Uhr mit seinem Auto auf einer Nebenstrasse in Vaduz unterwegs. Seine Aufmerksamkeit galt kurzzeitig einem Kaugummi, der an seinem Finger klebte. Wegen diesem übersah der Autofahrer einen aus Stahl gefertigten Baumschutz und stiess dagegen. Der 26-Jährige wurde nicht verletzt, der Sachschaden am Auto ist jedoch erheblich. 

(red.)

Quelle: Landespolizei Liechtenstein
veröffentlicht: 23. Januar 2020 15:38
aktualisiert: 23. Januar 2020 16:27