Wil

Bauer sucht Frau einmal anders: Wiler Landwirte wollen eine Frau im Vorstand

4. April 2022, 19:59 Uhr
Gemäss Statuten sollten auch Frauen im Vorstand der Wiler Bauernvereinigung vertreten sein. Das war bisher nicht der Fall, soll sich nun aber ändern. TVO hat die Wiler Bauern bei der nicht ganz einfachen Suche nach einer Frau begleitet.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Wenn man als Mitglied die Statuten seines Vereins einmal genau liest, kann das gelegentlich für Überraschungen sorgen. So ist es im Fall von Christof Sieber geschehen. Er ist Präsident der Landwirtschaftlichen Vereinigung Wil und hat kürzlich, als er sich auf die mittlerweile vergangenen Wahlen von Ende März vorbereitete, die Statuten der Bauernvereinigung unter die Lupe genommen. Dabei fiel ihm auf: Ein Punkt der Statuten ist seit 20 Jahren nicht erfüllt.

Statuten seit 20 Jahren nicht erfüllt

«Uns ist aufgefallen, dass gemäss den Statuten Bäuerinnen im Vorstand angemessen vertreten sein sollen. Das ist aber seit 20 Jahren nicht der Fall», so Sieber. Um diesem Passus endlich gerecht zu werden, habe er vorgeschlagen, nun eine Frau zu suchen, die einen Posten im Vorstand übernehmen möchte.

Dieses Bestreben begrüsst Petra Artho vom St.Galler Bäuerinnenverband. «Auf der einen Seite finde ich es lustig, dass man das erst jetzt gemerkt hat. Auf der anderen Seite ist es sicher von Vorteil, wenn man sich dem jetzt annimmt», sagt sie gegenüber TVO. Speziell ist bei landwirtschaftlichen Organisationen, dass Bauern und Bäuerinnen oft geschlechtergetrennt organisiert sind.

Nicht einfach, eine Frau zu begeistern

Die Wiler Bauern haben indes gemerkt, dass es gar nicht so einfach ist, eine Frau für ein solches Amt zu begeistern. Die Suche blieb bisher erfolglos. «Vielleicht müssen wir die Statuten auch einfach wieder anpassen, wenn keine Frau mitmachen will», überlegt Christof Sieber laut.

Zuerst will man jetzt aber noch einmal nach einer möglichen Kandidatin suchen. Bauer sucht Frau einmal anders also. Schmunzelnd stellt Präsident Sieber aber klar: «Wir suchen keine Frau für ein Vorstandsmitglied, sondern für den Vorstand. Wir sind alle vergeben.»

(con)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 4. April 2022 20:05
aktualisiert: 4. April 2022 20:05
Anzeige