Berggänger stürzt in den Tod

Sandro Zulian, 23. Juli 2017, 08:13 Uhr
Im Skigebiet Toggenburg soll im nächsten Winter ein neues Restaurant entstehen.
Im Skigebiet Toggenburg soll im nächsten Winter ein neues Restaurant entstehen.
© (KEYSTONE/Arno Balzarini)
Am Samstagmittag ist ein 57-jähriger Mann auf einer Tour über die Churfirsten im Bereich Selun abgestürzt. Dabei zog er sich schwerste Verletzungen zu, an welchen er in der Nacht im Spital erlag.

Der 57-Jährige war um die Mittagszeit auf den Frümsel gewandert und machte sich anschliessend daran, den Selun zu besteigen. Dazu stieg er Höhe Rotstöss in eine Bergrinne ein. In der Folge dürfte der Wanderer im steilen und unwegsamen Terrain ausgerutscht und ca. 50 Meter abgestürzt sein.

Dabei zog sich der Mann sehr schwere Verletzungen zu. Der Unfall konnte von anderen Berggängern beobachtet werden, welche sofort die Rettungsdienste alarmierten. Der 57-Jährige wurde durch die REGA geborgen und ins Spital geflogen, wo er in der Nacht auf Sonntag verstarb.

Sandro Zulian
Quelle: kapo sg
veröffentlicht: 23. Juli 2017 08:13
aktualisiert: 23. Juli 2017 08:13