Region Bodensee

Betrunkener fährt 19 Kilometer als Geisterfahrer

7. September 2019, 13:07 Uhr
Der junge Mann war so betrunken, dass er kaum stehen konnte. (Symbolbild)
© iStock
Er war so betrunken, dass er kaum stehen konnte. Trotzdem sass ein 27-jähriger Mann in der Nacht auf Samstag hinters Steuer. Er war rund 20 Kilometer als Geisterfahrer unterwegs, bevor die Polizei ihn stoppen konnte.

2,1 Promille hatte der Mann im Blut. Das zeigte ein Atemalkoholtest als die Polizei den Mann anhalten konnte. 

Der 27-jährige Mann war zuvor fast 20 Kilometer unbehelligt als Geisterfahrer über die Autobahn gefahren. In Allensbach bei Konstanz fuhr der Mann in falscher Richtung auf die Autobahn B33. Mehrere Streifen des Polizeipräsidiums Konstanz stoppten ihn schliesslich beim Autobahnkreuz Hegau.

Der Fahrer war so betrunken, dass er «sich selbstständig kaum auf den Beinen halten» konnte, wie Polizeipräsidium Konstanz schreibt. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt und das Fahrzeug abgeschleppt. Die Polizei sucht nun Zeugen, welche die Fahrt des Mannes beobachtet bzw. von diesem gefährdet wurden.

(red.)

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz
veröffentlicht: 7. September 2019 13:07
aktualisiert: 7. September 2019 13:07