Bewaffneter Mann will Brand legen

René Rödiger, 11. September 2018, 11:22 Uhr
LPFL
LPFL
Die Landespolizei Fürstentum-Liechtenstein hat einen Mann festgenommen, der mit einem Messer auf ein Auto losgegangen ist und danach einen Brand legen wollte.

Am Montag, um 23 Uhr, bemerkten Passanten ein verdächtiges Auto und eine Person bei einem Bauernhof in Balzers. Als sie auf den Mann zufuhren, stach dieser mit einem Messer mehrmals auf das Auto ein. Anschliessend verschanzte er sich bei den Stallungen.

Die Zeugen alarmierten die Polizei. In der Zwischenzeit wollte der Mann einen Brand legen. Der psychisch verwirrte und bewaffnete Mann konnte von der Interventionseinheit der Landespolizei und dem Polizeihund Reiko aufgespürt und festgenommen werden.

Der 44-jährige Brite ist geständig. Er soll auch für die versuchte Brandstiftung vom Montagmorgen bei einem Landwirtschaftsbetrieb und drei weitere Sachbeschädigungen verantwortlich sein. Die Landespolizei wurde beim Einsatz durch das Schweizer Grenzwachtkorps und die Kantonspolizei St.Gallen unterstützt.

René Rödiger
Quelle: LPFL/red.
veröffentlicht: 11. September 2018 11:22
aktualisiert: 11. September 2018 11:22